HR-Profiling

Erfolgs- und Risikofaktor Mensch

Neuzeitliche Methodik zur Mitarbeiter- und Bewerberprüfung

 

Eine generelle Bewerberprüfung gehört bei meinem Rekrutierungsprozess zum Standard und kann modular erweitert werden.

 

Bei der Besetzung von Positionen mit hoher Verantwortung oder mit Zugang zu sensiblen Firmendaten, sind solche einfachen Prüfungen (Referenzen, Betreibungsauszüge, Internetrecherchen etc.) heute nicht mehr ausreichend.

 

Dokumentenprüfung: Gerade durch die digitale Technologie und immer bessere Bildbearbeitungsprogramme sind heute Fälschungen von Arbeitszeugnissen, Urkunden etc. einfacher geworden.

 

Werdegang Prüfung: Weitere Risiken entstehen jedoch auch bei Unwahrheiten bezüglich Fach- und Führungskompetenzen, nicht belegbare Lücken im Werdegang oder nicht synchrone Angaben in unterschiedlichen sozialen Medienkanälen.

 

Risikodiagnostik: Fehleinstellungen können nicht verhindert werden und sind Teil unseres Geschäfts. Dennoch gibt es heute diverse Diagnostiksysteme, welche Normabweichungen frühzeitig erkennen. Sobald signifikante Abweichungen erkennbar sind, sollte ein professionelles HR-Profiling immer miteinbezogen werden und essentielle Persönlichkeitsmerkmale hinterfragt werden. Die Kosten für solche Verfahren sind Minimal im Vergleich zum späteren Schaden durch Missmanagement, Betrug oder anderer krimineller Handlungen. Im Bereich der Personalentwicklung macht ein HR-Profiling bei risikobehafteten Positionen ebenfalls Sinn.